Blende 2021 – Die Sieger des Bundesendausscheids stehen fest

Die Konkurrenz war groß. Aus über 500 zum Bundesendausscheid eingereichten Fotos kürte eine siebenköpfige Fachjury aus professionellen Fotografen, Experten und Branchenvertretern die Sieger des 47. Blende-Fotowettbewerbs.

Deutschlands größter Fotowettbewerb in Kooperation mit Print- und Online-Medien „Blende“ erfreut sich seit fast 50 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Dass zeigen die zahlreichen kreativen, vielfältigen und ausdrucksstarken Beiträge, die zum Blende-Fotowettbewerb 2021 eingereicht wurden. Jetzt hat die Jury der Finalrunde die Spitze der Bildeinsendungen bewertet und die Gewinner des Bundesendausscheids ausgewählt. In insgesamt fünf Kategorien konnten passionierte Hobby- und Amateurfotografen glänzen. In den Kategorien „Unsere Heimat“, „Faszinierende Tierwelten“, „Licht und Schatten“, „Fit und Fun“ und das Jugendthema bis 18 Jahre „Unsere Umwelt“, wählten zunächst die Medienpartner ihre Favoriten aus, die anschließend am Bundesendausscheid teilnahmen.

Eine spektakuläre Aufnahme eines kleinen Eichhörnchens, das auf einem Ast balanciert, hat die Fachjury einhellig begeistert und belegt den ersten Platz der Blende 2021. Beim Wettbewerbsbeitrag „Stayin'Alive“ von Annelie Henn (54) aus Hoppstädten-Weiersbach in Rheinland-Pfalz, stimmt einfach alles: Ausdruck, Komposition, Lichtsetzung und Farbkontrast, so das Urteil der Jury. Als Auszeichnung erhält Annelie Henn für ihre fotografischen Leistungen u.a. eine Lumix DC-S5-Vollformat-Systemkamera von Panasonic, eine dreitägige Fotoreise mit geführten Foto-Touren in der Lewitz, Ludwigslust und Parchim (Mecklenburg-Schwerin) sowie die Goldmedaille und Urkunde.

Der zweite Platz in der bundesweiten Endausscheidung geht an Paul Stachowiak (25) aus Magdeburg für seinen eingereichten Bildbeitrag „A Cup of Tea“. Das Wettbewerbsthema „Licht und Schatten“ wurde von ihm sehr ausdrucksstark in einer monochromen Fotografie umgesetzt. Dotiert ist der zweite Platz u.a. mit der Vollformat-Systemkamera Alpha 7 III von Sony, ein Objektiv von Tamron aus dem aktuellen Line Up sowie die Silbermedaille und Urkunde.

Platz drei belegt Harry Laub (65) aus Dossenheim in Baden-Württemberg. Sein Wettbewerbsbeitrag „Maspalomas“, zeigt die Dünen der kanarischen Insel Gran Canarias in einem faszinierenden Spiel aus Licht und Schatten. Harry Laub erhält für seine Leistung u.a. eine Nikon Z 50 Spiegellose Kamera im DX-Format mit 16-50mm VR, das Vollformat-Objektiv Samyang MF14mm F2,8 für die Nikon Z sowie die Bronzemedaille und Urkunde.

Bei den Einsendungen in der Sonderkategorie für Jugendliche bis 18 Jahre gewinnt Johanna Pöhler (15) mit ihrem Beitrag „Achtsamkeit“. Der Schülerin aus Bruckberg in Bayern ist es in besonderer Weise gelungen, das Sonderthema „Unsere Umwelt“ fotografisch einzufangen. Die Erstplatzierte erhält u.a. die Superzoom-Kompaktkamera Canon PowerShot Zoom im Taschenformat, ein Objektiv von Tamron aus dem aktuellen Line Up sowie weitere Sachpreise.

Es gibt noch viele weitere wunderschöne Fotos, die die Jury prämiert hat. Alle Siegerbilder der 100 Preis- und 45 Sonderpreisträger finden Sie hier:

Bildergalerie Bundesendausscheid
Bildergalerie Sonderkategorie

Statement der Jury zum bundesweiten Endausscheid „Blende 2021“

Benjamin Lorenz, CHIP FOTO-VIDEO: „Der Blende-Fotowettbewerb begeisterte mit seiner fotografischen Vielfalt und konstant hoher Qualität. Insbesondere die ausgezeichnete Top 10 fesselt mit ihrer visuellen Kraft und besonderen Augenblicken. Dies zeigt auch die preisgekrönte Aufnahme des Eichhörnchens par excellence. Meinen Glückwunsch an alle honorierten Fotografinnen und Fotografen.“

Martin Vieten, photoscala: „Beeindruckend, welch hohes Niveau die zur Auswahl stehenden Arbeiten haben. Keine leichte Entscheidung für die Jury. Durchgesetzt haben sich schließlich Witz (Platz 1), Lichtführung (Platz 2) und der besondere Blick auf das Motiv (Platz 3).“

Wibke Pfeiffer, DigitalPhoto: „Die Topplatzierungen unter den Jugendeinreichungen müssen sich in puncto Kreativität, Bildkomposition und fotografischer Qualität nicht hinter den Siegern der Hauptkategorien verstecken. Wirklich gut gesehen oder stark inszeniert.“

Weitere Juroren waren Bastian Freese (CEWE), Markus Hillebrand (Nikon),die Fotografin Melanie John (Fototante) und Saskia Schäper (Tamron).